top of page

Rauhnacht #11


Empfangen

Stell dir vor du müsstest einfach nur empfangen was du säst. Kling einfach, ist es eigentlich auch, aber....

Ja es gibt wie immer ein ABER. Ein großes dickes ABER, das uns oft im Weg steht.

Dieses ABER ist zum Beispiel eine Ansicht: Bescheidenheit ist eine Zierde. Das ist wohl zuviel des Guten!

Oder dieses ABER kann auch eine Schlussfolgerung sein: Weil ich verdiene nicht das große Glück, Reichtum, Liebe, etc.

Das ABER kann auch eine Wertung sein: Geld stinkt (deswegen will ich nicht zuviel empfangen, sonst stinke ich auch), reiche Menschen sind schlechte Menschen, Maßlosigkeit ist keine Tugend!


Diese ABERs können uns davon abhalten das zu bekommen, was wir gerne hätten. Aber (auch hier gibt es wieder ein Aber), aber nur, wenn wir diesen Ansichten, Schlussfolgerungen und Wertungen glauben schenken.

Wenn wir sie für unwirksam erklären, da sie uns nicht dienen, dann können wir beginnen zu empfangen.


Reality Check

Prüf mal bei dir nach. Mach den Reality-Check: wovon hast du zu wenig? Freunde, Liebe, Sex, Geld, Klienten, freudige Momente?

Und welche Ansichten dazu hast du, die dir nicht dienen?

Überleg kurz!

Siehst du, da poppen sie gleich auf. Diese Ansichten und Ideen sind Verhinderer. Sie sind Bodyguards, die den eventuell gewünschten Lover gleich vor der Tür abweisen. Der kommt gar nicht mal in deine Nähe!

Empfangen bedeutet alles reinlassen.

Empfänglich sein und offen für das was kommt. Man kann ja dann noch immer entscheiden ob man das auch will.

Aber vorher schon sagen: "Ach nee du, ein Porsche ist nix für mich!" , heißt halt auch Türen für Möglichkeiten verschließen. Wer weiß wieviel Spaß du mit dem Porsche hättest. Es gibt soviel mehr Möglichkeiten in deinem Leben, an die du vielleicht gar nicht gedacht hast.

Also alle Türen aufmachen und bereit sein zu empfangen. Angefangen von Komplimenten, Anerkennung, Geld, Freundschaftsanfragen, Kundenanfragen, Einladungen usw. quer durchs Gemüsebeet.

Ich habe heute eine Einladung zu einem modernen Ballett bekommen. Gefällt es mir? Weiß ich nicht, aber ich empfange mal und wenn's mir nicht taugt, dann kann ich immer noch gehen.


Also spürt ihr die Idee?


Was wäre, wenn ich einfach nur empfange?


Welche Möglichkeiten tun sich auf, wenn ich empfangsbereit bereit bin?

Welche Dinge kann ich dann empfangen?

Was ist hier eigentlich noch alles so möglich?

Was kann ich empfangen, woran ich noch gar nicht gedacht habe?

Wie reich kann ich sein?

Fragt, fragt, fragt und eröffnet euch ungeahnte Räume!

6 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Rauhnacht #12

Rauhnacht #10

Rauhnacht #9

bottom of page